Hallo, liebe INFAM-Leserinnen und -Leser!

Damit ihr euch hier nicht durch drei Monate Blogs durchackern müsst, um einen Eindruck zu bekommen, wie das so ist in San Francisco, suche ich euch einfach mal ein paar Highlights raus, die beim Anklicken in einem neuen Browserfenster aufgehen. Et voilà:

Endlich da! Der erste Tag in San Francisco! (vorsicht: Lang und ohne Umlaute…)

15 miles of politics – Der erste Arbeitstag

3. Juni – Wahltag!

Not much happening – Ein bisschen Alltag

Ein bisschen Stadtkunde. Oder: Was man als Touri nie erfahren wird.

Kurioses! Explosionen! Street Art!

P-P-P-Poetry Slam! In Berkeley.

Pride Parade! Der amerikanische CSD! (Vorsicht: Sehr, sehr lang, aber mit Bildern. Und lesenswert).

Chicago, Grüne und Verschwörungstheorien – Der grüne Bundesparteitag.

Marlene/Amtrak – mittlerweile ein Slamtext, damals einfach nur ein intensives Erlebnis.

Wie funktioniert das hier? Amerikanische Kommunalpolitik am Beispiel San Franciscos.

Die schönste Ecke der Stadt

Wenn ihr euch schon gefragt habt, was ich mit den tausenden FahrradfahrerInnen gemeint habe…

Wochenend, Sonnenschein und ein bisschen Arbeit :)

Sachen machen, Dinge packen – der Abschiedspost.

So, und jetzt viel Spaß mit dem weiteren Programm!

“Masturbate for Sanchez!”

…mit diesen denkwuerdigen Worten beendete unsere Kampagnenmanagerin den gestrigen Comedyabend. Und heute ging dann folgende Email an die Freiwilligenliste:

“So, we are deeply saddened to announce the departure of our wonderful volunteer and foot soldier for the cause, Nils the Nimble. He has carried literature, he has wielded tools, he has stayed crazy hours, and he has even strained his abdominal wall(…)”

Weiterlesen

Sachen packen, Dinge machen

…und vor allem: Einen Abschiedspost schreiben. Ja, bevor ich überhaupt in den Flieger steige, aber ich kenn mich – wenn ich es heute nicht mache, geht es im ganzen Abschiedschaos unter, und in Deutschland kann ich mich dann nicht aufraffen.

Was war? Eine letzte actiongefüllte Woche, mit Kampagnenkickoffparties (check out the gallery!!!), Phonebanking (find ich anstrengend), einem weiteren Spaziergang im geheimen Geheimprojekt, und ein bisschen Abschiedsgedanken.

Beginnen wir mit dem Spaß: Der Party! Weiterlesen

Abdominal Wall Strain/Blunt Abdominal Trauma

Klingt lustig, oder? Was ist passiert?

Weiterlesen

Huh…

… ein Polizeiauto. Das Bild ist vielleicht nicht so eindrucksvoll. Was ihr euch zu diesem Bild vorstellen müsst:

1. Mein Haus, das direkt hinter mir ist.

2. Das gelbe Flatterband, das die Straße in zwei Teile teilt – die normale Straße, die ihr auf dem Bild seht, und eine “Investigation Scene”, in der eine Schießerei untersucht wird, die heute Nachmittag vor der Werkstatt zwei Häuser weiter stattgefunden hat. Schon gruslig. Tote? Verletzte? Das wusste vorhin niemand so genau, aber anscheinend wurde auch ein Auto beschädigt. Gerüchteküche.

Und: Die Stadt lacht gerade über Kafkas Pornosammlung und die Reaktion der deutschen Literaturwelt

Abschied

…beginnt langsam. In zwei Wochen liege ich um die Zeit friedlich schlummernd in einem deutlich bequemeren Bett, mit einer tollen Frau, zum Frühstück wird es hoffentlich echtes Brot geben, und das sind drei Dinge, auf die ich mich sehr freue.

Weiterlesen

Oops…

…was hab ich seit Mittwoch gemacht? Die folgenden Ereignisse sind vielleicht in chronologischer Reihenfolge… Weiterlesen